28. September 2020

Eine Initiative verfolgen, mitdiskutieren, abstimmen

Eine Übersicht über die letzten Initiativen ist im Hauptmenü-Feld zu sehen.

Zu unterscheiden sind Abstimmungen, die mit einem #… gekennzeichnet sind, und Initiativen, die mit i… beginnen. Eine Abstimmung kann eine oder mehrere Initiativen umfassen, die alternativ abgestimmt werden.

Schauen wir uns eine mal näher an. Jede Initiative ist mit einem „i“ markiert. Mit dem Klick z.B. auf ixxx öffnet sich eine Detailansicht mit verschiedenen Informationen. Du kannst sehen, wer hier mitmacht, welche Argumente eingebracht wurden, in welcher Phase sie steht und wie viel Zeit noch bis zur Abstimmung bleibt.

Die Diskussionsphase

i370 befindet sich in der Diskussionphase, d.h. hier kannst Du mitdiskutieren. Dazu musst Du zunächst anklicken: „Ich unterstütze, dass diese Initiative diskutiert wird“. Es erscheint ein Grüner Daumen, der gleichzeitig signalisiert, dass Du auch an der späteren Abstimmung teilnehmen kannst. Ein eigener Diskussionsbeitrag ist aber nicht Voraussetzung für’s Abstimmen.

Während der Diskussionsphase kannst Du Kommentare zur Initiative machen oder Verbesserungsvorschläge enreichen. Mit einem Klick auf „Ich möchte … verbessern“ öffnet sich ein Menü, in dem Du deine Stellungnahme eingeben kannst. Bei Verbesserungen kannst Du festlegen, ob dies nur ein Vorschlag ist oder Du die Umsetzung als Bedingung für die weitere Unterstützung siehst.

Der/die Initiator*in kann bis zum Ablauf der Diskussionsphase die Änderungswünsche aufgreifen und einarbeiten, um eine möglichst breite Unterstützung zu bekommen. So entwickelt sich Schritt für Schritt ein konsensualer Prozess, an dessen Ende ein Text steht, der von möglichst vielen Teilnehmer*innen mitgetragen wird. Über diese Änderungen wirst Du regelmäßig informiert, damit Du entscheiden kannst, ob Du weiterhin unterstützen willst.

Du kannst auch eine Konkurrenzinitiative starten. Die einzelnen Initiativen (ixxx) werden in einer Abstimmung (#xxx) gebündelt. Stehen in einer Abstimmung mehrere Initiativen zur Auswahl, musst Du dich nicht für oder gegen eine der Initiativen entscheiden, sondern kannst sie in eine Präferenzreihenfolge bringen. (Beispiel: Zur Abstimmung #298 gibt es drei Initiativen – i368, i367 und i366.).

Die Überprüfungsphase

Wenn die im Regelwerk vorgegebene Diskussionszeit abgelaufen ist, beginnt  die Überprüfungsphase, in der Kommentare und Veränderungen nicht mehr möglich sind. Nur Konkurrenzinitiativen können noch eingestellt werden.

Erst nach dieser Überprüfungszeit gibt es die Möglichkeit, abzustimmen.

Die Abstimmungsphase

Beim Klick auf „Jetzt abstimmen“ öffnet sich der Stimmzettel:

Die Startposition ist Enthaltung. Du kannst zustimmen oder ablehnen, indem Du auf einen der Pfeile klickst. Der Text wandert dann in das jeweilige Feld.

Das war‘s. Nach Beendigung der Abstimmungsphase wird das Ergebnis in Form eines Tortendiagramms dargestellt. Dabei ist die Grundgesamtmenge die Zahl derer, die diese Initiative unterstützt haben.

Hinweis: Es handelt sich um eine namentliche Abstimmung, die transparent bleibt. D.h. alle angemeldeten Nutzer*innen können sehen, wer bei welcher Initiative wie abgestimmt hat.